Einzigartige Amigurumi mit der African Flowers Technik häkeln: Kooperation mit @haekelhaken

12. September 2022 | Häkeln
Faszinierende Granny Squares, die an Blüten erinnern – neu kombiniert zu Amigurumi mit einem ganz besonderen Charme: Geboren sind die besonderen Blumentiere von @haekelhaken. Sie haben einen unfassbaren Wiedererkennungswert und strahlen mit ihrer auffälligen Farbenpracht pure Freude aus. Einen Hauch von Urlaub sogar. Denn all ihre Blumentiere sind etwas ganz Besonderes. Es sind keine gewöhnlichen Tiere – es sind aufsehenerregende Spezies wie Axolotl oder Chamäleons. Auf ihrem Instagram Profil @haekelhaken postet sie regelmäßig nicht nur ausdrucksstarke Tiere aus African Flowers – auch gehäkelte Deko und Accessoires wie Kissen und Taschen teilt sie mit ihren Follower:innen.

Karl die Krabbe - designt von Tatjana von @haekelhaken

Alle Häkel-Fans aufgepasst: Exklusiv mit Gründl hat @haekelhaken eine unglaublich tolle Häkelanleitung designt: Dürfen wir vorstellen? Karl, die Krabbe. Insgesamt 16 einzelne African Flowers aus dem Gründl Baumwollgarn Cotton Quick uni zieren das Blumentier. Ab sofort findet ihr exklusiv bei im Gründl Onlineshop sowohl die detaillierte Anleitung der Krabbe als auch Hilfestellungen und Informationen rund ums Häkeln von afrikanischen Blumen.
Also ran an die Häkelnadel: Karl, die Krabbe, bietet eine wunderbare Möglichkeit, eine neue Handarbeitstechnik auszuprobieren und den Erfahrungsschatz zu erweitern. Was African Flowers sind, woher diese Häkeltechnik kommt und wie @haekelhaken bei der Erstellung ihrer Blumentiere vorgeht, erfährst du in diesem Blogbeitrag. Wir wünschen dir ganz viel Spaß beim Häkeln.

Auf deinem Instagram-Account@haekelhaken begeisterst du bereits über 700 Follower:innen. Was können deine Follower von deinem Account erwarten, worum geht es?

Auf meinem Instagram-Account geht es nur ums Häkeln! Dort präsentiere ich meine Werke und halte meine Follower auf dem Laufenden. Ich suche hier Tester für die neuen Anleitungen. Vor allem möchte ich die Menschen für die African Flowers begeistern. Insbesondere Tierfiguren aus African Flowers sind zahlreich vertreten. Jeder, der diese Technik mag oder einfach nur neugierig ist, wird auf meinem Account einiges entdecken.

Erzähl doch mal etwas über dich, wer steckt hinter @haekelhaken?

Ich bin Mama eines Sohnes und einer mittlerweile erwachsenen Tochter und lebe mit meiner Familie in Hamburg. Als Ausgleich zu meinem Bürojob habe ich zwei Leidenschaften für mich entdeckt: Häkeln und Eiskunstlauf.

Wie bist du zum Häkeln gekommen?

Ich habe Häkeln als Kind von meiner Mama gelernt. Viele Jahre habe ich nicht mehr gehäkelt. Vor etwa vier Jahren hat mein Sohn sich ein gehäkeltes Tier gewünscht. Ich konnte ihm diesen Wunsch nicht abschlagen. So habe ich ein Häkel-Set gekauft und seitdem kann ich nicht mehr damit aufhören.

Wie gehst du bei der Erstellung deiner Anleitungen vor, woher nimmst du deine Inspiration?

Bevor eine Anleitung entstehen kann, muss erst eine Figur entstehen. Das ist ein interessanter Prozess. Manche entstehen recht schnell, bei den anderen benötige ich mehrere Anläufe und es entstehen mehrere Prototypen. Anschließend überlege ich, wie die optimale Vorgehensweise in der Anleitung sein kann. Oft ist es nicht einfach, eine Balance zwischen Schnelligkeit, Einfachheit, Erklärbarkeit und Verständlichkeit zu finden. Dann wird die Anleitung getestet. Ich bin immer sehr gespannt auf die Rückmeldungen meiner Tester und bin für deren Unterstützung sehr dankbar. Die Inspiration liefern mir Farben und Formen und die Herausforderung, eine Figur damit zu schaffen. Manchmal fehlt mir einfach die Zeit, meine Ideen umzusetzen. Dann versuche ich, mindestens schnell einen groben Prototyp zu machen, damit ich später an der Figur arbeiten kann.

Kannst du abschätzen, wie viele Amigurumi du schon in deinem Leben erstellt hast?

Ich habe grob gezählt und bin auf 60 gekommen. Sind bestimmt noch mehr gewesen. Alle Herzen, Ostereier und Christbaumkugeln nicht mitgezählt.

Deine Amigurumi sind im Gegenzug zu anderen wirklich einzigartig, da sie im Stil African Flowers gehäkelt sind. Wie bist du dazu gekommen, diesen Stil bei Amigurumi anzuwenden? Woher kommt der Trend African Flower – kannst du etwas darüber erzählen?

Nachdem ich vor etwa vier Jahren mit dem Häkeln wieder angefangen habe, bin ich sehr schnell auf die African Flowers gekommen. Diese Blumentiere haben mich einfach fasziniert. Zuerst hatte ich schon Respekt vor dieser Technik, dann habe ich die Herausforderung angenommen. Es hat nicht auf Anhieb geklappt. Schon bald wurde ich viel besser. Nach einiger Zeit wollte ich schon eigene Figuren erarbeiten. Dieses Granny Square gibt es schon lange. Die Designerin, welche als erste Figuren damit gemacht hat, berief sich auf eine Publikation dieser Granny Squares in einer Südafrikanischen Zeitschrift. So ist der Name entstanden

Wie viel Zeit nimmt das Häkeln in deinem Alltag in Anspruch?

Wenn ich ein Projekt gerade am Laufen habe, versuche ich so viel Zeit wie möglich daran zu arbeiten. Es gibt auch Phasen, wo ich an den Anleitungen oder deren Übersetzungen arbeite. Dann wird beim Häkeln eine Pause angelegt.

Kannst du auch stricken?

Als Kind habe ich auch kurz das Stricken ausprobiert. Prinzipiell weiß ich, wie das geht – aber nur die einfachsten Maschen. Das Häkeln machte mir einfach mehr Spaß. Dabei ist es auch geblieben.

Hast du einen Lieblings-Häkelspruch?

Schlafen tut gut. Häkeln auch. Welch ein Dilemma!

Dein ultimativer Häkel-Tipp

Nicht aufgeben! Übung macht den Meister!

Dein erstes Häkelstück war…?

Mein erstes Häkelstück war ein Tischdeckchen. Von den African Flowers-Tieren war es ein Delphin.

Welche Wolle von Gründl gefällt dir am besten und warum?

Absolut Cotton Quick. Ich finde die African Flowers wirken damit am schönsten. Dieses Garn lässt sich so gut häkeln und hat so einen tollen Glanz. Die Farben sind so schön. Es ist ein Genuss, damit zu häkeln.

Wo findet man weitere Anleitungen von dir?

Meine Anleitungen sind auf Etsy und auf Crazy Patterns zu finden. Noch mehr Inspirationen gibt es bei mir auf Instagram. Freue mich auf alle Besucher.

Alles, was du den Leser:innen sonst noch mitteilen möchtest:

Ich möchte mich bei Gründl für diese tolle Kooperation bedanken. Ich freue mich über diese Möglichkeit für jeden, die African Flowers auszuprobieren. Auch möchte ich mich bei den Testern für die konstruktive Unterstützung bedanken. Auf jeden Fall möchte ich alle Häkel-Begeisterten dazu animieren, die African Flowers auszuprobieren. Aber Vorsicht! Suchtgefahr!

Vielen Dank, liebe Tatjana

Auch wir von Gründl möchten von Herzen DANKE sagen. Vielen Dank für deine mit viel Liebe gestaltete Krabbe. Danke, dass du damit einmal mehr gezeigt hast, wie vielfältig die Welt der Handarbeit ist. Wir wissen es sehr zu schätzen, dass du deine Anleitung in Kooperation mit uns für die Gründl-Community zur Verfügung stellst.
Jetzt kann es losgehen! Schnapp dir die passende Wolle in deinen Lieblingsfarben aus dem Gründl Onlineshop und die kostenlose Häkelanleitung für dieses wunderbare African Flowers Tier. Wir sind schon sehr gespannt, wie deine Krabbe aussehen wird und sind uns sicher, dass du dank @haekelhaken eine (vielleicht) neue Technik für dich entdecken kannst. Happy häkeln!

Handarbeiten

Banner zur nachhaltigen Wolle

Nachhaltig stricken und häkeln - Alles rund um Gründl Green Line

29. August 2022 | Handarbeiten
Nachhaltig stricken und häkeln - Alles rund um Gründl Green Line
türkises und mintfarbenes Sitzkissen

Accessoires für deine Grillparty!

22. Juli 2022 | Handarbeiten
Sommerzeit ist Grillzeit – entdecke unsere schönsten DIY Accessoires für Grillpartys
Hand mit Bommel und Schere

Alles rund um Pompons

18. Juli 2022 | Handarbeiten
Alles rund um Pompons – DIY Projekte mit Bommel