Ostsee-Flair und maritime Häkelkunst: Kooperation mit Heike von @kuestenmasche

17. März 2022 | Gründl | Häkeln | puppe, küstenmasche, marienkäfer
Hier ist der Name Programm. Denn auf ihrem Instagram-Account @kuestenmasche verzaubert Heike ihre Follwerinnen mit maritimen Häkelprojekten – Urlaub am Meer kann so nah sein.
Von gehäkelten Piraten über Möwen bis zu Matrosenmädchen – hier findest du alle Begleiter:innen, die auf hoher See nicht fehlen dürfen. Und das war noch nicht alles: Exklusiv mit Gründl hat Heike ein Amigurumi gehäkelt, dass perfekt zum Frühling passt und dessen Lieblingshobby es ist, eine Portion Glück zu verteilen. Dürfen wir vorstellen, die kostenlose Häkelanleitung für Marienkäfermädchen Marieke aus dem reinen Baumwollgarn Cotton Quick uni. Ist sie nicht niedlich mit ihren lockigen und mit Kleeblättern geschmückten Haaren, ihrem niedlichen Kleidchen und mit Glückspunkten geschmückten Flügelchen ?
Die kostenlosen Häkelanleitung für den niedlichen Amigurumi-Marienkäfer Marieke gibt es ausschließlich hier bei Gründl Wolle zum Download.
In diesem Blogbeitrag hat uns Heike alles über ihr Lieblingshobby Häkeln und die Geschichte dahinter verraten. Auch ihre wertvollen Häkel-Tipps findest du hier. Viel Spaß beim Lesen und natürlich beim fleißigen Häkeln von Glücksbringer Marieke.

Auf deinem Instagram-Account @kuestenmasche begeisterst du bereits über 2.000 Follower:innen. Was können deine Follower:innen von deinem Account erwarten, worum geht es?

Mein Account ist ein bunter Mix von eigenen Designs und Projekten, die ich nach fremden Anleitungen gehäkelt habe. Über Instagram suche ich nach Testhäkler:innen und ich informiere meine Follower:innen, wenn eine neue Anleitung online ist. Ab und zu veröffentliche ich auch eine kleine kostenlose Anleitung, wie z. B. den Leuchtturm-Schlüsselanhänger.

Erzähl doch mal etwas über dich, wer steckt hinter @kuestenmasche?

Mein Name ist Heike und ich bin 47 Jahre alt. Ich lebe mit meinem Mann, meinen beiden Kindern und meinem Hund in einer kleinen Gemeinde in Schleswig-Holstein, nah an der Ostsee. Ich liebe die Küste und das Meer und so bin ich auf die Idee gekommen, maritime Häkelfiguren zu entwerfen. Das Häkeln und das Schreiben eigener Anleitungen sind mein kreativer Ausgleich zu meinem Bürojob.

Wie bist du zum Häkeln gekommen?

Ich habe es schon immer geliebt, durch Basteln oder Handarbeiten neue Dinge zu erschaffen. Als meine Kinder klein waren, habe ich mit dem Häkeln angefangen. Zuerst waren es nützliche Dinge, wie z. B. eine Babydecke oder eine Mütze. Später habe ich dann kleine Amigurumi gehäkelt, die im Kindergarten an die Geburtstagskinder verschenkt wurden.

Wie gehst du bei der Erstellung deiner Anleitungen vor, woher nimmst du deine Inspiration?

Wenn ich eine Idee für eine Figur im Kopf habe, dann erstelle ich zunächst ein „Anleitungsgerüst“. Ich schreibe auf, welche Farben ich benutzen will und welche einzelnen Teile gehäkelt werden müssen. Dann häkle ich drauf los und schreibe jeden Arbeitsschritt auf. Oft muss ich die Figur mehrere Male häkeln, bis mir die Form hundertprozentig gefällt. Wenn ich mit dem Ergebnis zufrieden bin, häkle ich die Figur erneut und mache die Detailfotos.
Inspiration bekomme ich bei den unterschiedlichsten Gelegenheiten. So hatte ich z. B. bei einem Spaziergang am Hafen die Idee für den Piraten Piet und beim Erdbeeren pflücken auf dem Erdbeerfeld ist mir das Erdbeermädchen Emma eingefallen.

Kannst du abschätzen wie viele Amigurumi du schon in deinem Leben erstellt hast?

Das ist schwer zu sagen, aber ich schätze über 100.

Wie viel Zeit nimmt das Häkeln in deinem Alltag in Anspruch?

Es vergeht kein Tag, ohne die Häkelnadel in der Hand zu haben. Ich häkle meistens abends, pro Tag ca. 3 Stunden, am Wochenende mehr.

Kannst du auch stricken?

Häkeln kann ich besser... ;-)

Hast du einen Lieblings-Häkelspruch?

„Nur noch eine Runde...“

Dein ultimativer Häkel-Tipp:

Hochwertiges Garn benutzen und immer den Maschenmarkierer setzen.

Dein erstes Häkelstück war…?

Eine Mütze für meinen Sohn. Mein erstes Amigurumi war ein kleines Schäfchen.

Welche Wolle von Gründl gefällt dir am besten und warum?

Das Garn Cotton Quick uni, weil es zu 100 % aus Baumwolle besteht, sich sehr gut verarbeiten lässt und einen schönen Glanz hat. Außerdem gibt es eine große Farbauswahl.

Wo findet man weitere Anleitungen von dir?

Meine Anleitungen findet man bei Etsy oder bei Crazypatterns.

Alles, was du den Leser:innen sonst noch mitteilen möchtest:

Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen, die meine Figuren häkeln und mich durch das Testhäkeln bei der Veröffentlichung einer neuen Anleitung unterstützen. Ich hoffe, dass euch das Marienkäfermädchen Marieke gefällt und ihr Lust habt, es nachzuhäkeln.
Herzlichen Dank, liebe Heike. Wir sind begeistert von deinem liebevollen Marienkäfermädchen und dankbar für dein Engagement. Vielen Dank auch, dass du uns mit deinen maritimen Häkelfiguren ein kleines bisschen Ostsee in unseren Alltag zauberst – für einen entschleunigten Häkelmoment.

Handarbeiten