Strickideen mit Zopfmuster

9. Mai 2022 | Stricken | zopfmuster

“Rapunzel, Rapunzel, lass dein Haar herunter.” So oder so ähnlich könnte es lauten, wenn man auf der Suche nach einem wundervollen Zopf ist. Nicht mit uns – wir warten nicht auf Rapunzels Zopf, wir stricken uns unsere Strickstücke mit Zopf selbst. Doch wie stricke ich ein Zopfmuster? Was ist eine Zopfnadel? Welche kostenlose Anleitungen mit Zopfmuster gibt es bei Gründl? Wir verraten dir alles rund um das märchenhafte Stricken und wie du verschiedene Zopfmuster stricken kannst. Bist du bereit für jede Menge Strickzopf-Inspiration?

Was brauche ich zum Zopfmuster Stricken ?


Beginnen wir doch gleich einmal mit allem, was du zum Zopfmuster Stricken benötigst. Wolle deiner Wahl, eine dazu passende Nadel und eine Hilfsnadel. Grundsätzlich brauchst du nicht immer – wie man es wahrscheinlich vermuten würde – eine Zopfmusternadel. Es kann also beispielsweise eine Nadel aus deinem Nadelspiel zum Verzopfen verwendet werden. Dazu braucht es allerdings ein bisschen Übung.


Zudem brauchst du die passenden Nadeln für dein Projekt. Das können Nadeln aus Bambus, Aluminium oder Stricknadeln aus Kunststoff sein. Zu beachten ist hierbei, dass du zu deinem ausgewählten Garn die passende Nadelstärke wählst. Am besten du nimmst die jeweilige Banderole zur Hand – hier findest du auf einem Blick alle wichtigen Informationen zu deinem Garn.


Ein Hilfsmittel, das zum Zopf Stricken altbewährt ist, ist die bekannte Zopfmusternadel. Diese Hilfsnadel gibt es sowohl in verschiedenen Formen, Farben als auch Materialien. So gibt es beispielsweise dünne und dicke Zopfnadeln, kurze und lange Hilfsnadeln. Zopfmusternadeln aus Bambus, Zopfnadeln aus Kunststoff – oder wie in unserem Sortiment – hochwertige Zopfmusternadeln aus Aluminium. Um die Maschen für das Zopfmuster bestens im Griff zu haben und sie nicht zum Abrutschen zu bringen, besitzt die klassische Zopfnadel eine Biegung in der Mitte. Die Maschen für den Zopf können somit auf der Nadel rasten und darauf warten, bis sie wieder aufgenommen und später abgestrickt werden.

Wie stricke ich ein einfaches Zopfmuster ?


Und schon kann’s mit dem Zopf-Stricken losgehen. Wie bei anderen Strick- und Häkelmustern auch, ist die Welt der Zopfmuster vielfältig. Doch eines ist klar: Das Zopfmuster ist ein Klassiker, das jedes Strickstück zu etwas ganz Besonderem macht. Selbst bei einfachen Uni-Garnen kannst du mit einem Zopfmuster eine einmalige Optik kreieren.


Zuallererst einmal ist die korrekte Maschenanzahl für einen einfachen, klassischen Zopf zu beachten. Die Anzahl der Zopf-Maschen muss dabei durch zwei teilbar sein. Damit der Zopf später gut sichtbar und plastischer wird, empfiehlt es sich, neben ihm jeweils zwei linke Maschen zu stricken.


Probier es doch einfach an einem kleinen Stückchen aus – hier haben wir eine kleine Anleitung, um das Zopfmuster Stricken zu üben:


Schlage dazu 30 Maschen und zwei Randmaschen an. Stricke nun ein Paar Reihen hin und her. Begonnen wird in unserem Beispiel mit einer Randmasche, zwei linken Maschen, 6 rechten Maschen für den Zopf, gefolgt von zwei linken Maschen. Danach folgen noch zweimal jeweils zwei linken Maschen, 6 rechten Maschen für den Zopf, gefolgt von zwei linken Maschen. Abschließend eine Randmasche, sodass du exakt 30 Maschen und zwei Randmaschen gestrickt hast. Nun kann die Zopf-Reihe starten. Die linken Maschen werden wie gewohnt gestrickt, die 6 Maschen für den Zopf werden jeweils aufgeteilt. Dazu werden die ersten drei Maschen, also die vordere Hälfte des Zopfes mithilfe einer Zopfnadel abgehoben und vor die Arbeit gelegt. Sobald die pausierenden Maschen nicht vor, sondern hinter die Arbeit gelegt werden, dreht sich der Zopf in die andere Richtung. Diese dürfen auf der Zopfnadel – oder natürlich auch auf jeder anderen Nadel, falls du keine Zopfmusternadel zur Hand hast – erst einmal Pause machen. Die übrig gebliebenen drei Maschen werden wie gewohnt rechts abgestrickt. Genug gewartet – jetzt werden die drei Maschen direkt von der Hilfsnadel abgestrickt. Das war der ganze Trick. Sobald du deine Musterreihe vollendet hast, folgen normale Reihen – also linke Maschen werden links und rechte Maschen werden rechts abgestrickt –, bis die nächste Zopf-Reihe wieder von vorn beginnt. Achte darauf, dass du immer auf der rechten Seite des Strickstücks deine nächste Zopf-Reihe beginnst.

Was ist das Besondere an gestrickten Zopfmustern ?


Selbstgestrickte Zöpfe sind das perfekte Muster, das du individuell nach deinen Wünschen variieren kannst. Du möchtest mehr Abstand zwischen den Verkreuzungen der Zöpfe haben? Dann stricke mehrere Reihen zwischen den Zopf-Reihen. Dadurch verlängert sich der komplette Zopf. Auch Abwechslungen sind möglich. Variiere dazu die Abstände zwischen kurzen und langen Zöpfen. Für mehr Individualität. Für ein interessantes Strickstück mit Zopf.

Gründl-Tipp


Bist du bereit für einen Tipp beim Zopf Stricken? Achte darauf, dass dein Strickstück mit Zopf nicht zu fest gestrickt wird. Denn besonders wenn dein Zopf größer und breiter wird, bedarf es mehr Spielraum und Flexibilität an der Zopfkreuzung. Beachte zudem, dass du für ein Strickstück mit Zopfmuster mehr Maschen und Material als bei einem glatt gestrickten Strickstück benötigst, um die gleiche Breite zu erhalten.

Welche Anleitungen für Pullover mit Zopfmuster gibt es?


Wir lieben Pullover mit Zopfmuster. Denn das klassische Strickmuster bringt Wertigkeit und einen ganz besonderen Charme in jedes Strickstück. Selbst bei einfarbigen Garnen entsteht ein Licht-Schatten-Spiel, das eine wunderbare Tiefe in jedes Unikat zaubert.

Welche gestrickten Accessoires mit Zopfmuster gibt es?


Zu den beliebtesten Accessoires mit Zopfmuster gehören eindeutig Zopfmuster Mützen. Relativ schnell gestrickt machen sie jedes Outfit mit ihrem Charm zu etwas ganz Besonderem. Bist du bereit für unsere beiden Mützen mit Zopfmuster und Bommel?


Nummer 1 im Portfolio: Unsere Gründl Mütze mit Zopf. Gestrickt aus dem Universalgarn Lisa Premium Jeans überzeugt sie sowohl mit einer einzigartigen Farbstellung in Jeansoptik als auch mit ihrem Doppelzopfmuster. Wie du diese Mütze mit Doppelzopf stricken kannst, erfährst du detailliert in der Zopfmuster Anleitung mit Strickschrift. Wir haben dir die Gründl Mützen-Anleitung zum kostenlosen Download bereitgestellt, damit du keine Zeit mehr verlierst, die Mütze mit Zopf zu stricken.

Wie kann man Socken mit Zopfmuster stricken ?


Zopfmustersocken gibt es en masse. Feines Zopfmuster, großes Zopfmuster, falsches Zopfmuster oder Zopf-Lochmuster. Um dir die Auswahl für deine nächsten Lieblingssocken mit Zopfmuster zu erleichtern, haben wir dir hier all unsere liebsten Gründl Sockenanleitungen mit Zopfmuster zusammengestellt. Vom Bündchen über die Ferse bis hin zur Spitze – Schritt für Schritt führen wir dich mit einer detaillierten Beschreibung zu selbstgestrickten Socken mit Zopfmuster. Im Großteil der Anleitungen findest du zudem eine Strickschrift mit zugehöriger Legende, die dir symbolisch darstellt, wie Socken mit Zopfmuster Stricken funktioniert.


Auch bei Socken mit Zopfmuster gibt es unzählige Varianten. Doch wie stricke ich ein falsches Zopfmuster? Falsche Zöpfe können in der Breite, Länge und natürlich in der Form der Musterreihen und Maschen variieren. Was alle Muster mit falschem Zopf gemeinsam haben: Du kannst den Zopf stricken ohne Zopfnadel. Wie du Socken mit falschem Zopfmuster stricken kannst, erklären wir dir Schritt-für-Schritt in unserer kostenlosen Anleitung Damensocken mit falschem Zopf. Vom Bündchen über die Ferse bis hin zur Spitze – einen falschen Zopf stricken mit Anleitung gelingt immer. Freue dich auf ein selbstgestricktes Projekt mit unwiderstehlicher Struktur.

Handarbeiten