Die 22 häufigsten Fragen zum Socken Stricken

11. Oktober 2021 | Handarbeiten

Das 1 x 1 des Sockenstrickens

Selbstgestrickte Socken rocken! Und genau deshalb beantworten wir dir hier in diesem Blogartikel die meist gestellten Fragen rund ums Socken Stricken. Von der Qualität über Stricktechniken bis hin zur Frage, ob man Socken eigentlich auch häkeln kann. Sei gespannt und halte schon mal das passende Garn bereit – damit du gleich mit deinen nächsten Socken beginnen kannst!

Was ist Sockenwolle?

Der Name verrät es bereits: Sockenwolle ist Wolle, die sich optimal zum Socken Stricken und natürlich auch zum Socken Tragen eignet. Strumpfgarne wurden nämlich extra so konzipiert, dass die daraus gestrickten Socken sehr belastbar und scheuerfest sind und sehr lange halten.
Denn Socken sind Kleidungsstücke, die ganz schön viel aushalten müssen. Was wir damit meinen? Beim An- und Ausziehen werden unsere kuscheligen Socken meist energisch und sehr grob behandelt. Die meisten Socken werden unsanft in die Länge gezogen. Auch beim Tragen selbst müssen Socken viel leisten: Die Fußsohle, Schaft, Ferse und auch die Spitze der Socken werden in engen Schuhen stark beansprucht und sind ständiger Reibung ausgesetzt.
Und deshalb haben wir unsere Gründl Hot Socks im Sortiment. Was wir dir dabei versprechen: Bei all unseren größtenteils OEKO-TEX zertifizierten Sockengarnen legen wir größten Wert auf ein angenehmes Tragegefühl, Langlebigkeit und Scheuerfestigkeit. Ganz zu schweigen von einer sehr großen Farbauswahl, bei der für alle etwas dabei ist.

Was ist die beste Sockenwolle?

Ob Sockenwolle von guter Qualität ist, lässt sich nicht nur beim Stricken herausfinden. Auch anhand der Trageeigenschaften und beim Waschen stellt sich heraus, wie gut deine Wolle wirklich ist. Fakt ist: Gute Sockenwolle ist mehrfach verzwirnt (4-fach oder 6-fach) und enthält neben der Schurwolle einen Anteil an Polyamid. Der Materialmix aus Wolle und Polyamid ist für Sockenwolle unschlagbar.
Klassische Sockenwolle besteht normalerweise aus 75 % Schurwolle und 25 % Polyamid. Dieser ausgeklügelte Materialmix hat viele Vorteile: Schurwolle nimmt Feuchtigkeit auf, ist atmungsaktiv und beugt somit unangenehmen Gerüchen vor. Polyamid macht das Strickwerk formstabil und strapazierfähig. Ein Großteil unserer Gründl Sockenwolle besteht aus dieser Materialzusammensetzung. Von einfarbigen Strumpfgarnen wie unser Garn Hot Socks uni 50, über Wolle mit Ombré-Effekt wie unsere Hot Socks Malcesine bis hin zu kunterbunten Sockengarnen wie unsere Hot Socks Lazise oder Hot Socks color. Alle diese Qualitäten sind OEKO-TEX zertifiziert und somit nicht nur schadstoffarm, sondern auch gut zu deiner Haut.
Natürlich gibt es auch noch andere Strumpfgarne, die mit einem ganz besonderen Materialmix punkten. Mit einem exklusiven Anteil an Edelgarnen. Der Ferrari unter den Sockengarnen - Hot Socks Pearl uni und Hot Socks Pearl color sind durch die Merinowolle und ihren Kaschmir-Anteil unsere weichsten Strumpfgarne.
Eine dritte Qualität, die sich wunderbar anfühlt, ist unsere Hot Socks Rubin. Dieses OEKO-TEX® zertifizierte Sockengarn besteht aus 50 % Wolle, 25 % Viskose und 25 % Polyamid. Die Viskose (Bambusfaser) bringt eine unglaublich softe Haptik mit sich, die in Kombination mit der wärmenden Merino Wolle einen angenehmen Touch ergibt.

Welche Wolle eignet sich für Socken?

Möchtest du klassische Socken für den Alltag stricken? Oder lieber Kuschelsocken, die sich perfekt zum Einmummeln auf der Couch eignen? Wie wäre es mit leichten Baumwollsocken für den Sommer? Je nachdem für welchen Anlass du deine Socken stricken möchtest, ist eine durchdachte Auswahl des Sockengarn erforderlich:
Für klassische selbstgestrickte Socken, die du in jeden Schuhen tragen kannst, empfehlen wir dir unsere 4-fach Sockenwolle aus Schurwolle mit einem kleinen Anteil an Polyamid. Sie hält schön warm, und trägt nicht allzu stark auf. Zudem bindet sie Gerüche und ist sehr elastisch und atmungsaktiv Polyamid ist vor allem scheuerfest, widerstandsfähig und formstabil. Damit ist für lange Haltbarkeit gesorgt.
Für kältere Wintermonate eignet sich 6-fach Sockengarn hervorragend. Es hält durch seine unverkennbare Stärke schön warm. Auch der Strickerfolg wird damit ein Stückchen schneller sichtbar. Denn dickeres Garn bedeutet größere Nadeln. Und das wiederum heißt, dass du deine selbstgestrickten Socken schneller in den Händen halten kannst. Und natürlich deine Füße schneller gewärmt werden.
Socken im Sommer? Mit Baumwollgarnen überhaupt kein Problem. Denn die Naturfaser kann viel Feuchtigkeit aufnehmen und punktet mit ihrem kühlenden Effekt auf der Haut.
Edel, edel! Falls du auf Edelgarne – in diesem Fall Kaschmir – stehst: Unsere Sockenqualitäten Hot Socks Pearl uni und Hot Socks Pearl color sind genau richtig für dich, wenn du auf der Suche nach anschmiegsamen Tragekomfort bist.
Und das hier geht an alle Kuschel-Fans: Warm, flauschig und einfach zum Dahinschmelzen! Wir lieben unsere Kuschelsocken aus unserem Fell-artigen Effektgarn Koala! Denn sie sind das Must-Have für kalte Wintermonate, ungemütliche Regen-Abende oder einfach nur, wenn du einen Schwung Endorphine brauchst! Socken, die einfach nur gute Laune machen! Übrigens: Kuschelsocken sind eine wunderbare Geschenkidee für all deine Liebsten! Denn wenn diese auch noch selbstgestrickt sind, hört die Freude gar nicht mehr auf!

Wie viel Wolle braucht man für Socken?

Bestimmt hast du dich schon oft gefragt, wie viele Knäuel für Socken benötigt werden. Wir haben hier die Antwort für dich: Das kommt immer auf die Stärke der Wolle an und wie viel Gramm ein Knäuel hat: bei 4-fädiger Sockenwolle werden 100 g benötigt, das ist in der Regel 1 Knäuel, bei 6-fädiger Sockenwolle 150 g und bei 8-fädiger Sockenwolle werden 150 bis 200 g benötigt.

Welche Nadeln braucht man zum Socken Stricken?

Auch beim Sockenstricken gilt: Die Nadelstärke ist passend zur Stärke des Garns auszuwählen. Völlig unabhängig von der Form und Variation deiner Stricknadeln. Grundsätzlich kann man sagen, dass bei einem 4-fädigen Sockengarn Nadelstärke 2,5 bis 3 optimal ist. Wählst du für deine Socken ein 6-fädiges Garn, empfehlen wir dir Stricknadeln mit dem Durchmesser 3 mm bis 4 mm. Socken werden in der Regel auf einem Nadelspiel, also mit fünf Nadeln, gestrickt. Je nach Belieben kannst du Nadeln aus Bambus, Aluminium oder Kunststoff verwenden. In unserem Onlineshop gibt es diese in den Längen 15 cm oder 20 cm.

Kann man Socken mit Rundstricknadel stricken?

Tendenziell ist es möglich, deine Socken mit einer Rundstricknadel zu stricken. Dazu gibt es ganz spezielle Nadeln mit unterschiedlich langen Spitzen und kurzem Seil. Mini-Rundstricknadeln extra für deine selbstgestrickten Socken. Auch Anleitungen und ganz besondere Techniken gibt es, die das Sockenstricken mit Rundstricknadeln ermöglichen.
In der Regen werden Socken mit einem Nadelspiel gestrickt. In unseren kostenlosen Strickanleitungen für Socken findest du ausschließlich die Verwendung von einem Nadelspiel.
Mit welchen Nadeln du deine Socken strickst, ist jedoch ganz alleine deine Entscheidung. Denn es ist reine Geschmackssache, ob du ein einfaches Nadelspiel oder Rundstricknadeln verwenden möchtest. Auch beim Material bleibt es dir überlassen, ob du lieber Holz, Metall oder Kunststoffnadeln verwenden möchtest. Alle diese Nadeln gibt es in verschiedenen Längen und Stärken, damit für dein kreatives Projekt zum Stricken die perfekte Nadel dabei ist.

Wie viele Maschen für Socken anschlagen?

Babysocken, Kindersocken oder Socken für Erwachsene. Jedes Mal stellt sich wieder die Frage, wie viele Maschen angeschlagen werden sollen. Wir haben für dich eine Tabelle angefertigt, auf der du auf einen Blick sehen kannst, wie viele Maschen du bei welcher Größe anschlagen solltest, wie breit die Ferse und wie lang die Fußlänge bei Socken sein sollte. Alle Angaben richten sich nach 4-fädigem Sockengarn. Falls du lieber 6-fädige Sockenwolle verstricken möchtest: Hier findest du die Tabelle, nach der du dich bei dickerem Sockengarn orientieren kannst.

Wie strickt man die Ferse bei Socken?

Von der Jojo-Ferse über eine Käppchen-Ferse bis hin zur Bumerang-Ferse – beim Fersen Stricken gibt es ebenfalls vielzählige Möglichkeiten. Wir stellen dir hier die beiden bekanntesten Fersen-Varianten vor: Ferse mit verkürzten Reihen und Ferse mit Käppchen und Zwickel – beide dieser Anleitungen zum Fersen Stricken haben wir auch in unserer Basis-Sockenanleitung erklärt haben. Los geht’ – alle Angaben richten sich nach der Beispiel-Schuhgröße 42/43, Hot Socks 4-fach.

Wie strickt man eine Ferse mit verkürzten Reihen?

Die Ferse wird über die Maschen der 1. und 4. Nadel (32 Maschen), glatt rechts in Reihen gestrickt. Nimm dabei die Maschen auf eine Nadel.
1. Reihe: Alle Maschen rechts stricken, wenden.
2. Reihe: Erste Masche als doppelte Masche arbeiten: Faden vor die Arbeit legen, von rechts in die Masche einstechen, dann die Masche mit dem Faden abheben und den Faden fest nach hinten ziehen, die Masche liegt dann doppelt auf der Nadel. Nun die restlichen Maschen links abstricken, wenden.
3. Reihe: Erste Masche als doppelte Masche arbeiten, restliche Maschen bis zur doppelten Masche rechts stricken, wenden (die doppelten Maschen bleiben ungestrickt)
4. Reihe: Erste Masche als doppelte Masche arbeiten, restliche Maschen bis zur doppelten Masche links stricken, wenden.
3. und 4. Reihe stets wiederholen, bis die erste und letzte Masche des mittleren Drittels, der Fersenmaschen als doppelte Maschen gearbeitet sind (seitlich je 12 doppelte Maschen, in der Mitte 8 einfache Maschen). Jetzt 2 Runden über die Maschen aller 4 Nadeln arbeiten, dabei die doppelten Maschen zusammen, als eine Masche abstricken. In der 2. Runde bis zum Ende der 3. Nadel stricken. Danach wieder in Reihen über die 1. und 4. Nadel stricken (32 Maschen).
1. Reihe: Die Maschen des seitlichen Drittels (siehe Tabelle: 11 Maschen) und die Maschen des mittleren Drittels der Fersenmaschen (siehe Tabelle: 10 Maschen) rechts stricken, wenden.
2. Reihe: 1. Masche als doppelte Masche arbeiten, restliche Maschen, bis einschließlich der letzten Masche des mittleren Drittels, links stricken, wenden.
3. Reihe: 1. Masche als doppelte Masche arbeiten, alle Maschen bis zur doppelten Masche rechts stricken, diese als eine Masche rechts abstricken, dann die folgende Masche des seitlichen Drittels rechts stricken, wenden.
4. Reihe: 1. Masche als doppelte Masche arbeiten, alle Maschen bis zur doppelten Masche links stricken, diese als eine Masche links abstricken, dann die folgende Masche des seitlichen Drittels links stricken, wenden.
3. und 4. Reihe stets wiederholen, bis alle Maschen des seitlichen Drittels abgestrickt sind. Danach wieder in Runden arbeiten bis zum Spitzenbeginn.

Wie strickt man eine Ferse mit Käppchen und Zwickel?

Die Fersenwand über die Maschen der 4. und 1. Nadel (32 Maschen) in Reihen glatt rechts (Hinreihe rechte Maschen, Rückreihe linke Maschen) stricken. Nimm dabei die Maschen auf eine Nadel und stricke die 2. und 3. Masche, sowie die zweit- und drittletzte Masche jeder Reihe immer rechts ab (= Rippen). Die Maschen der 2. und 3. Nadel bleiben unbearbeitet. Die erforderliche Reihenzahl entnimmst du der Tabelle (30 Reihen). Danach werden die Maschen für das Fersenkäppchen in 3 Teile geteilt (siehe Tabelle). In unserem Beispiel je 11 äußere Maschen und 10 Maschen in der Mitte für das Käppchen. In der nächsten Hinreihe die 11 äußeren Maschen und 9 Käppchenmaschen rechts stricken. * Die letzte Käppchenmasche wie zum rechts Stricken abheben, die 1. Masche vom linken Außenteil rechts stricken, die abgehobene Käppchenmasche darüber-ziehen und wenden. Jetzt die 1. Käppchenmasche links abheben (Faden vor der Masche) und alle Maschen bis auf die letzte Käppchenmasche links stricken. Diese letzte Masche nun mit der folgenden Masche des Außenteils links zusammenstricken und wenden. Nun die 1. Käppchenmasche rechts abheben und alle Käppchenmaschen bis zur letzten Masche rechts stricken. Ab dem * immer wiederholen bis alle Maschen der Seite aufgebraucht und nur noch die Käppchenmaschen übrig sind (10 Maschen). Nun weiter in Runden rechts stricken, der Rundenanfang liegt in der Mitte der Käppchenmaschen.
1. Nadel: Hälfte der Käppchenmaschen (5 Maschen) + angegebene Maschenanzahl (siehe Tabelle: 16 Maschen) aus dem seitlichen Rand der Ferse auffassen.
2. + 3. Nadel: Maschen rechts stricken.
4. Nadel: Angegebene Maschenanzahl aus dem seitlichen Rand der Ferse auffassen (16 Maschen) + 2. Hälfte der Käppchenmaschen. Danach den Zwickel wie folgt arbeiten: Auf der 1. und 4. Nadel befinden sich nun mehr Maschen als auf der 2. und 3. Nadel. Diese zusätzlichen Maschen werden für den Zwickel wieder abgenommen. Dazu in der 3. Runde bei der 1. Nadel die zweit- und drittletzte Masche rechts zusammenstricken, die letzte Masche rechts stricken. Bei der 4. Nadel die 1. Masche rechts stricken, die 2. Masche rechts abheben, die 3. Masche rechts stricken und die abgehobene Masche darüberziehen. Diese Abnahmen in jeder 3. Runde wiederholen, bis auf allen 4 Nadeln wieder gleichviel Maschen vorhanden sind.

Kann man Socken auch häkeln?

Die Antwort lautet: ja! Für alle, die lieber häkeln als stricken: Nicht nur selbstgestrickte Socken sehen wunderbar aus, auch gehäkelte Socken halten die Füße schön warm und setzen sie in Szene.
Der Unterschied von gestrickten zu gehäkelten Socken ist das Tragegefühl und die Haptik. Durch die Dreidimensionalität und Form von Häkelmaschen sind Häkelsocken gröber und tragen mehr auf. Selbstgehäkelte Socken sind also perfekt, um deine Füße mit einer Reflexzonenmassage zu verwöhnen ;)
Wir von Gründl mögen es lieber klassisch und haben deshalb ausschließlich Sockenanleitungen zum Stricken für dich zum Download zur Verfügung.
Du möchtest eine Gründl Sockenanleitung zum Häkeln? Schreibe uns gerne eine Mail an briefkasten@gruendl.com mit deinem Wunsch und wir setzen alles daran, schon bald eine Anleitung für gehäkelte Socken zur Verfügung zu stellen. Wir sind gespannt auf deine kreativen Vorschläge ;)

Wie stricke ich Socken richtig?

Alle Socken sind richtig gestrickt! Denn was gibt es Schöneres als individuelle Socken! Wir können dir versichern: Beim Stricken gibt es per se kein Richtig oder Falsch. Denn das Sockenstricken bietet unzählige Möglichkeiten.
Lass dich von unseren Strickanleitungen für Socken inspirieren. Auf dich warten über 40 verschiedene Sockenanleitungen. Wenn du Anfänger:in bist, starte am besten mit unserer Socken-Basisanleitung und trau dich Schritt-für-Schritt an ausgefallenere Anleitungen heran.
Du kannst dir deinen persönlichen Socken auch ganz individuell zusammenstellen. Wähle dein optimales Bündchen zu deinem Lieblings-Muster für den Fuß. Auch bei der Gestaltung der Ferse kannst du dich austoben. Bumerang-Ferse, Käppchen-Ferse oder Nachtrag-Ferse – um nur drei der unglaublich vielen Fersen-Stricktechniken zu nennen. Und schon geht es weiter. Wie soll dein Schaft gestrickt werden? Wie hoch sollen deine Socken werden? Welches Bündchen möchtest du stricken? Soll es klassisch im Rippenmuster gestrickt werden, also immer eine rechte und eine linke Masche im Wechsel? Für ein breiteres Rippenmuster sind auch zwei rechte Maschen gefolgt auf zwei linke Maschen denkbar.
Summa summarum steht fest: Wir lieben selbstgestrickte Socken und die Kreativität, die wir damit ins Strick-Spiel bringen können. Sockenstricken wird niemals langweilig, weil die individuellen Kreationen und Inspirationen sicherlich niemals ein Ende finden werden.

Welche Sockenspitzen gibt es?

Bandspitzen, Sternspitzen, Propellerspitzen, Sockenspitzen mit verkürzten Reihen, Sockenspitze im Maschenstich – um nur ein paar der unzählig vielen Sockenspitzen aufzuzählen. Wer es gern ausgefallener möchte: Auch Sockenspitzen, bei denen der entweder nur der große Zeh oder gleich alle Zehen eingestrickt sind, sind eine Art des Abschlusses. Und genau deswegen lieben wir das Sockenstricken so sehr. Denn mit diesen schier unendlichen Möglichkeiten ist sicherlich für jede Fußform die optimale Spitze dabei. Probiere doch einfach mal aus, welche Art des Sockenabschlusses dir am meisten liegt und natürlich am besten passt! Denn: Versuch macht klug. Und wenn es nicht auf Anhieb die allerbeste Sockenspitze ist, dann bleibt immer noch die Möglichkeit rückwärts zu stricken – sprich: zu ribbeln und gleich nochmal eine andere Form auszuprobieren.

Wie strickt man die Spitze bei Socken?

Genauso wie mit den Mustern der Socken gibt es viele Möglichkeiten, eine Sockenspitze zu stricken. Wir verraten dir hier unsere beliebteste Sockenspitze und erklären dir natürlich Schritt für Schritt, wie die Spitze bei Socken gestrickt wird.
Der Klassiker unter den Sockenspitzen: die Bandspitze. Den Namen hat diese Standardspitze bei Socken von den abgenommenen Maschen, die sich wie Bänder an den beiden Seiten des Fußes entlangziehen. Das Besondere an diesem Sockenabschluss: Bandspitzen sind durch ihre symmetrische Form sehr variabel und passen sich an verschiedene Fußformen an.

Wann fängt man mit der Sockenspitze an?

Zuerst heißt es: stricken, stricken, stricken! Und wenn du deinen Socken so weit gestrickt hast, dass er dir bei der Anprobe während des Strickens mit seiner Gesamtlänge bis zum kleinen Zeh reicht, dann kannst du mit der Spitze deines Sockens beginnen. Genaue Angaben findest du natürlich auch in unseren Sockenanleitungen und Sockentabellen.
Und dann kann es schon losgehen. Dazu bei der 1. und 3. Nadel jeweils die zweit- und dritt-letzte Masche rechts zusammenstricken und bei der 2. und 4. Nadel jeweils die 1. Masche rechts stricken, 2. Masche rechts abheben, 3. Masche rechts stricken und die abgehobene Masche darüberziehen. Die Abnahmen wiederholst du laut Tabelle. Tada: Schon kannst du die restlichen Maschen mit doppeltem Faden fest zusammenziehen und vernähen. Weitere hilfreiche Infos findest du in unseren Sockenanleitungen zum Ausdrucken!

Wie stricke ich Filzsocken?

Stricken, waschen, kuscheln! Hast du schon einmal Filzsocken oder Filzhausschuhe gestrickt? Das geht ganz einfach und durch die dickere Filzwolle auch ziemlich flott – und beim Waschvorgang verschwinden sogar kleine Unebenheiten und Strickfehler. Perfekt, wenn du mit deiner Socken-Strick-Karriere gerade begonnen hast ;)
Im Grunde genommen strickst du Filzsocken genauso wie normale Socken. Der einzige Unterschied besteht beim Garn. Denn wenn du Filzsocken stricken möchtest, brauchst du ein Material, das in der Waschmaschine filzt. Herkömmliche Socken sind meistens mit dem Superwash-Verfahren ausgerüstet, was bedeutet, dass selbst in der Waschmaschine deine Socken nicht verfilzen. Optimal für Filzsocken oder Filzpantoffeln eignet sich unsere Gründl Filzwolle. Das OEKO-TEX® zertifizierte Garn aus reiner Schurwolle gibt es in vielen leuchtenden Farben – auch mit Farbverlauf. Damit kannst du problemlos strickfilzen. Und dich auf Filzsocken freuen, die durch ihre natürliche Kräuselung ein hohes Wärmerückhaltevermögen mit sich bringen. Für warme Füße, für kuschelige Momente.
Wir haben viele Strickanleitungen für Filzpantoffeln für dich zum kostenlosen Download. Für welches Muster und welche Wolle entscheidest du dich?

Wie stricke ich Socken als Anfänger?

Unser Gründl-Tipp für Anfänger:innen beim Sockenstricken: Ruhe, Zeit und Geduld. Denn mit diesen drei Zauberworten werden deine ersten selbstgestrickten Socken sicherlich wunderbar. Und wenn du nach und nach die einzelnen Schritte der Socken-Anleitung abarbeitest, kann im Grunde genommen nichts schief gehen. Vielleicht schaust du dir am Anfang das ein oder andere Youtube-Video an, so kannst du immer wieder stoppen und Masche für Masche nachmachen.

Ist es schwer Socken zu stricken?

Mit einer detaillierten Basis-Strickanleitung für Sockenist es für dich sicherlich ein Klacks. Knifflige Muster, Motive und Farbwechsel sind erst dann an der Reihe, wenn deine ganze Familie mit Basic-Socken ausgestattet ist und du als Strick-Profi Socken im Schlaf die Nadeltechnik beherrscht ;)
Unser Gründl Tipp: Startest du die ersten Strickversuche mit einer 6-fachen Sockenwolle, darfst du dich über einen schnelleren Strickerfolg freuen. Außerdem sind einzelne Maschen besser sichtbar.

Wie stricke ich Spiralsocken?

Auch Spiralsocken sind ein wunderbares Strick-Projekt für unerfahrene Stricker:innen. Für alle, denen dieser Begriff bis jetzt nichts gesagt hat: Spiralsocken sind Socken ohne Ferse. Also ein langer Strickschlauch, dessen besonderes Muster die Passform ergibt. Spiralsocken passen oft für mehrere Größen, denn ohne Ferse sind diese variabel in der Größe. Wunderbare Socken für Groß und Klein.
Für deine Spiralsocken beginnst du mit einem Strickschlauch im Spiralmuster. Achte darauf, dass die Gesamtmaschenanzahl durch acht teilbar ist. Verteilt werden die Maschen der Spiralsocken auf vier Nadeln. Die fünfte Nadel dient zum Abstricken. Wie kommt das Spiralmuster zustande? Durch einen Versatz um eine Masche. Du strickst also beispielsweise immer vier Reihen vier Maschen rechts, vier Maschen links und in der fünften Reihe wird das Muster um eine Masche versetzt. Und das machst du so lange, bis du ca. 40 cm erreicht hast. Um deine ideale Länge zu finden, empfehlen wir dir, die Socke während des Stickprozesses immer wieder anzuprobieren.
Wenn deine Wunschlänge der Spiralsocken erreicht ist, heißt es: Spitze stricken. Sind nur noch zwei Maschen je Nadel vorhanden, kannst du den Faden durch die Maschen ziehen und diesen auf der Innenseite vernähen. Et voilà: Spiralsocken sind die idealen Socken, wenn du dich um die knifflige Ferse mogeln möchtest. Auch wenn du Socken verschenken möchtest, jedoch nicht genau weißt, welche Größe passt, sind Spiralsocken die optimale Lösung.
Wie die Spitze genau gestrickt werden kann, siehst du in der Basisanleitung für Socken. Hier findest du die exakte Anleitung für eine Bandspitze.
Übrigens: Für den Anschlag empfehlen wir dir 56 Maschen, die auf vier Nadeln verteilt werden. Nach Adam Riese zählst du dann 14 Maschen pro Nadel. Solltest du noch ein Bündchen dazu stricken wollen: Zwei linke Maschen gefolgt auf zwei rechte Maschen ergeben nach ca. 3 cm einen angenehmen Strickbund für deine Socken.

Was kostet Sockenwolle?

Auch Spiralsocken sind ein wunderbares Strick-Projekt für unerfahrene Stricker:innen. Für alle, denen dieser Begriff bis jetzt nichts gesagt hat: Spiralsocken sind Socken ohne Ferse. Also ein langer Strickschlauch, dessen besonderes Muster die Passform ergibt. Spiralsocken passen oft für mehrere Größen, denn ohne Ferse sind diese variabel in der Größe. Wunderbare Socken für Groß und Klein.
Für deine Spiralsocken beginnst du mit einem Strickschlauch im Spiralmuster. Achte darauf, dass die Gesamtmaschenanzahl durch acht teilbar ist. Verteilt werden die Maschen der Spiralsocken auf vier Nadeln. Die fünfte Nadel dient zum Abstricken. Wie kommt das Spiralmuster zustande? Durch einen Versatz um eine Masche. Du strickst also beispielsweise immer vier Reihen vier Maschen rechts, vier Maschen links und in der fünften Reihe wird das Muster um eine Masche versetzt. Und das machst du so lange, bis du ca. 40 cm erreicht hast. Um deine ideale Länge zu finden, empfehlen wir dir, die Socke während des Stickprozesses immer wieder anzuprobieren.
Grundsätzlich kann man sagen, dass sich der Preis von Sockenwolle nach der Materialzusammensetzung und nach dem Gewicht des Knäuels richtet. 50 Gramm Knäuel sind preislich erschwinglicher als 100 Gramm Knäuel. Je nach Anleitung und Garnbeschaffenheit benötigst du für ein Paar Socken bis Größe 46 etwa 100-200g Sockenwolle.
Klassische Sockenwolle mit den Hauptbestandteilen 75 % Schurwolle und 25 % Polyamid sind grundsätzlich günstiger als Sockengarne, die Edelgarne wie Alpaka, Mohair, Seide oder Kaschmir enthalten. Je ausgefallener und exklusiver die Materialzusammensetzung ist, desto teurer kann Sockenwolle eingestuft werden. Im Gründl-Onlineshop startet der Preis für die günstigste Sockenwolle bei 6,50 € pro 100g. Die teureren Qualitäten wie Hot Socks Pearl color mit Merinowolle und Kaschmir enden bei 9,90 €/ 100g.

Wie schnell kann man Socken stricken?

Die Schnelligkeit, bzw. die Dauer, die zum Sockenstricken benötigt wird, hängt von ganz unterschiedlichsten Faktoren ab. Bist du schon geübt im Sockenstricken? Bist du geduldig? Welche Art von Socken möchtest du stricken? Wie lang sollen die Socken sein? All diese Fragen sind ein Anhaltspunkt dafür, wie lang Sockenstricken dauert. Welchen Tipp wir dir ans Herz legen können: In der Ruhe liegt die Kraft. Je ruhiger, entspannter und gelassener du deine Socken strickst, desto schneller werden diese auch fertig. Hört sich paradox an, stimmt aber. Denn dadurch passieren weniger Leichtsinnsfehler und das Auftrennen bleibt dir auch erspart. Prinzipiell solltest du aber gut 15-20 Stunden für ein Paar Socken einplanen.

Gründl Socken rocken!

So! Jetzt aber genug Antworten auf die häufigsten Fragen rund ums Sockenstricken! Jetzt lassen wir Worten Taten folgen und schnappen uns gleich ein Sockengarn in unserer Lieblingsfarbe! Bist du dabei? Wir wünschen dir ganz viel Spaß beim Stricken und natürlich auch beim Tragen deiner selbstgestrickten Socken!

Zugehörige Produkte

Hot Socks Madena, 4-fach 75 % Schurwolle (superwash), 25% Polyamid

6,95 €*
Hot Socks Malcesine, 4-fach 75 % Schurwolle (superwash), 25 % Polyamid

6,95 €*
Hot Socks Lazise, 4-fach 75 % Schurwolle (superwash), 25 % Polyamid

6,95 €*
Hot Socks Madena, 4-fach 75 % Schurwolle (superwash), 25% Polyamid

Varianten ab 6,95 €*
0,01 €*
Hot Socks Lago, 4-fach 75 % Schurwolle (superwash), 25 % Polyamid

6,95 €*
Hot Socks Pearl color 75 % Wolle (Merino superwash), 20 % Polyamid, 5 % Kaschmir

Inhalt: 50 Gramm (9,90 €* / 100 Gramm)

4,95 €*
Neu
Eco Cotton 100 % Baumwolle (biologisch)

Inhalt: 50 Gramm (6,60 €* / 100 Gramm)

3,30 €*
Neu
Hot Socks Lonato, 4-fach 75 % Schurwolle (superwash), 25 % Polyamid

Varianten ab 6,95 €*
0,01 €*
Neu
Hot Socks Porto, 4-fach 75 % Schurwolle (superwash), 25 % Polyamid

6,95 €*
Hot Socks Torbole, 4-fach 75 % Schurwolle (superwash), 25 % Polyamid

6,95 €*
Neu
Hot Socks Verona, 4-fach 75 % Schurwolle (superwash), 25 % Polyamid

6,95 €*
Hot Socks Simila 75 % Schurwolle, 25 % Polyamid

7,50 €*
Hot Socks Rubin 50 % Wolle (Merino Superwash), 25 % Viskose (Bambus), 25 % Polyamid

6,95 €*
Hot Socks Sirmione, 4-fach 75 % Schurwolle (superwash), 25 % Polyamid

6,95 €*

Handarbeiten

Die 22 häufigsten Fragen zum Socken Stricken

11. Oktober 2021 | Handarbeiten
Wir beantworten die häufigsten Fragen rund ums Sockenstricken.

Gründl Sockenwollen

1. Oktober 2021 | Handarbeiten
Zwei Dinge, von denen man nie genug haben kann: Liebe und Socken - entdecke die riesige Auswahl an Gründl Sockenwolle zum stricken

Geschenkideen für werdende Eltern

28. September 2021 | Handarbeiten
Die schönsten DIY-Geschenke zur Geburt mit passenden Strick- und Häkelanleitungen