Kuscheltiere häkeln mit viel Liebe: Kooperation mit Anne von @nadelkunst.handmade

9. März 2022 | Handarbeiten
Dass alle ihre Häkeltiere mit viel Liebe zum Detail selbstgemacht wurden, wird schnell auf ihrem Instagram Profil deutlich. Denn Anne, auch bekannt unter @nadelkunst.handmade, begeistert ihre Follower:innen mit zuckersüßen und von Hand gemachten Kuscheltieren.
Alle Häkel-Fans aufgepasst: Exklusiv mit Gründl hat Anne zwei wundervolle Amigurumi-Anleitungen für eine gehäkelte Maus aus dem samtartigen Chenille Garn Funny uni und ein Mäusschen aus Cotton Quick uni mit einem hübschen Jäckchen designt. Amigurumi-Maus Milly lässt alle Herzen höher schlagen, denn mit ihrem unwiderstehlichen Blick kann man nicht anders, als sie gern zu haben. Die kostenlosen Häkelanleitungen mit Schritt-für-Schritt-Bildern für die niedliche Amigurumi-Maus gibt es ausschließlich hier bei Gründl zum Download. Hier geht’s zur Anleitung für die : Baumwollmaus und hier findest du die Anleitung für die Maus aus Chenillewolle Funny uni.
Wie Anne zu ihrem Hobby gekommen ist und woher sie ihre Inspiration nimmt erfährst du im folgenden Blog-Interview.

Auf deinem Instagram-Account @nadelkunst.handmade begeisterst du mittlerweile über 18.000 Handarbeitsbegeisterte. Was können deine Follower von deinem Account erwarten, worum geht es?

Ich liebe Handarbeit und freue mich, dass ich mittlerweile so viele mit meinen Designs begeistere. Bei mir gibt es süße Bilder als Inspiration zu sehen, Häkelanleitungen und ganz bald auch fertige Tiere zu kaufen. Ich möchte einfach meine Kreativität ausleben und freue mich, andere damit anzustecken.

Erzähl doch mal etwas über dich, wer steckt hinter @nadelkunst.handmade?

Ich heiße Annemarie, aber alle nennen mich Anne. Ich bin seit 5 Jahren glücklich verheiratet und Mama von drei wundervollen Kindern. Wir wohnen am schönen Altmühlsee, ich liebe diese Lage. Mit drei Kindern ist es bei uns selten ruhig, umso mehr freue ich mich abends aufs Häkeln. Dabei kann ich einfach abschalten. Ich habe lange nach dem richtigen Hobby gesucht und es definitiv gefunden. Meine Familie steht immer an erster Stelle, deswegen verbringe ich so viel Zeit wie möglich mit meinen Liebsten!

Wie bist du zum Häkeln gekommen?

Wie wahrscheinlich ganz viele andere auch. In der Schwangerschaft habe ich in Pinterest ein wenig nach Babyzubehör gestöbert und bin dann auf ein süßes Mobile gestoßen. Dann habe ich beschlossen, dass ich das auch selber machen kann und habe direkt Häkelnadeln und Wolle bestellt. Seit dem häkle ich fast täglich.

Wie gehst du bei der Erstellung deiner Anleitungen vor, woher nimmst du deine Inspiration?

Ich schaue mir gerne süße Zeichnungen an. Dann habe ich meistens ein genaues Bild im Kopf und häkle direkt darauf los. Gleich beim Häkeln tippe ich die Anleitung mit und mache direkt meine Detailfotos. Meistens bin ich mit dem ersten Versuch zufrieden und muss nur wenig ändern. Wenn die Anleitung getippt, die Bilder bearbeitet und eingefügt sind, geht es auch schon ans Testen. Mein Häkel-Team ist immer sofort startklar und testet dann die Anleitung.

Kannst du abschätzen wie viele Amigurumi du schon in deinem Leben erstellt hast?

Puh... das ist eine wirklich schwierige Frage! Da kann ich nur schätzen. In Instagram ca. 350 Beiträge gepostet, daher würde ich auf jeden Fall 400 - 500 Amigurumis schätzen.

Wie viel Zeit nimmt das Häkeln in deinem Alltag in Anspruch?

Da ich 3 kleine Kinder zuhause habe, habe ich meistens nur abends Zeit zum Häkeln.

Kannst du auch stricken?

Ja, ich kann ein bisschen stricken, beherrsche aber bisher nur die Grundlagen. Ein größeres Projekt habe ich noch nicht gestrickt. Ich würde es aber sehr gerne noch weiter lernen.

Hast du einen Lieblings-Häkelspruch?

Mir reicht‘s. Ich geh häkeln!

Dein ultimativer Häkel-Tipp:

Übung macht den Meister, einfach anfangen und dranbleiben.

Dein erstes Häkelstück war…?

Ein kleiner blauer Hase für meinen Neffen zum Geburtstag. Den hat er sogar immer noch :)

Welche Wolle von Gründl gefällt dir am besten und warum?

Ich liebe die Funny uni und verwende sie tatsächlich schon sehr lange. Sie fusselt nicht so stark und lässt sich schön flüssig verarbeiten. Ich bin jedes Mal vom Ergebnis begeistert!

Wo findet man weitere Anleitungen von dir?

Alle meine Anleitungen findet man in meinem Etsy-Shop.

Alles, was du den Leser:innen sonst noch mitteilen möchtest:

Ich habe mich sehr über die Kooperation mit euch gefreut und finde es super, dass ich allen Häkelbegeisterten eine als Danke zurückgeben kann. Ich freue mich natürlich über jede Milly Maus, die entsteht, und wünsche euch viel Spaß beim Häkeln!

Vielen Dank für die tolle Kooperation

Vielen herzlichen Dank, liebe Anne, für dein Engagement! Dankeschön für deine liebevoll gestaltete Häkelanleitung und deine persönliche Geschichte rund ums Häkeln. Wir freuen uns schon sehr auf eine riesengroße Milly Maus-Familie.


Schaut unbedingt auf ihrem Instagram-Profil und auf ihrem Etsy-Shop vorbei – hier entdeckt ihr neben Milly Maus viele weitere zuckersüße Kuscheltiere und Amigurumi.

Handarbeiten